2016

2016, das neue Jahr liegt vor mir. Mal sehen was mich erwartet. Das letzte Jahr ist zum Ende nicht so gut verlaufen.

Aber Enttäuschungen gehören wohl zum Leben dazu. Nun gilt es neue Strukturen zu schaffen, neue Ressourcen auf zu tun und darauf zu vertrauen dass Gott alles in gute Bahnen führt. Die Jahreslosung für dieses Jahr gibt Anlass zur Hoffnung und Trost:

Wie einen, den seine Mutter tröstet, so will ich euch trösten. Jes.66,13

Mit so einem Zuspruch versuche ich mal nach vorne zu schauen.

 

Andreas

So bin ich, manchmal ein wenig verrückt. Manchmal nachdenklich ernst. Aber stets bemüht das Leben zu leben.... Und immer auf der Suche nach der Wahrheit in der Wahrheit. Alles hinterfragen - auch mit der Aussicht keine Antwort zu finden. Hauptsache Ich bleib Ich........

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Hallo Andreas,
    ich hoffe, dass ich nicht zu Deinen “Enttäuschungen” des zurückliegenden Jahres gehöre. ( Sicher bin ich mir da nicht!?) Interessanterweise habe ich gerade vor 10 Minuten einen Artikel mit dem Titel “Nach vorne schauen” verfasst … http://philogeschichte.blogg.de/2016/01/13/nach-vorne-schauen/
    … also wenn das kein schöner “Zufall” ist!?

    Ich wünsche Dir alles Gute für 2016
    Heiner