Ein Umstieg

Artikel aktualisiert am 28.05.2016
Bildschirmfoto Manjaro Linux

Bildschirmfoto Manjaro Linux (Cinnamon)

Nach langem Testen und Probieren habe ich mich entschlossen auf meinem alten Zweitrechner (hp pavilion, 1GB Ram) auf Manjaro Linux umzusteigen.  Zorin OS war ein Versuch, aber so richtig wurde ich nie warm damit. Und so habe ich verschiedene Linux-Distributionen ausprobiert und getestet.  Letztendlich bin ich bei Manjaro Cinnamon “hängen” geblieben. Es läuft stabil, die Installation verlief schnell und ohne Probleme.

Was mich überzeugt hat ist das Rolling Release Prinzip, einmal installiert und gut ist. Kein Gefrickel mit Systemupdates, eine Systemaktualisierung habe ich schon hinter mir, wie erwartet, ohne Probleme.

Ich nutze den Zweitrechner zum einen zur Medienwiedergabe (Musik, TV mit DVBT-Stick) und zum anderem um mal eben im Internet zu surfen oder auch zum Arbeiten mit Text- und Bildbearbeitung.
Genügend Programme stehen ja zur Auswahl.

Ich bin wohl noch dabei mich einzuarbeiten, aber alles in allem bin ich hier schon “zu Hause”, und das Arbeiten macht richtig Spaß. So bleibt dann und wann die “Windows-Kiste” aus und nutze die Sicherheit des Linux-Systems, wenn ich mich im Internet bewege.

Oder der Rechner läuft einfach nur als großer MP3-Player.

Andreas

So bin ich, manchmal ein wenig verrückt. Manchmal nachdenklich ernst. Aber stets bemüht das Leben zu leben.... Und immer auf der Suche nach der Wahrheit in der Wahrheit. Alles hinterfragen - auch mit der Aussicht keine Antwort zu finden. Hauptsache Ich bleib Ich........

Das könnte Dich auch interessieren …